Sie sind hier: Aktuell - Archiv Archiv 2004 - Aktuell  
 AKTUELL - ARCHIV
Archiv 2008 - Aktuell
Archiv 2007 - Aktuell
Archiv 2006 - Aktuell
Archiv 2005 - Aktuell
Archiv 2004 - Aktuell
Archiv 2003 - Aktuell
Archiv 2002 - Aktuell
Archiv 2001 - Aktuell

ARCHIV 2004 - AKTUELL

16.11.2004

Das EBM-Seminar am 24.11.04 in Essen findet statt. Alle Kollegen, die angemeldet sind, können auch teilnehmen. Hier noch einmal das Programm (PDF) und die Wegbeschreibung.





15.11.2004

Letzte Woche am Mittwoch, den 10.11.04 fand in Köln die Jahres-Mitglieder-Versammlung des ANC-Nordrhein statt. Mit fast 100 niedergelassenen Chirurgen war es eine äußerst erfolgreiche und gelungene Veranstaltung. Hauptthema waren die Anforderungen an die Hygiene und die Begehungen durch Gesundheitsämter und Bezirksregierungen in diesem Zusammenhang. Hochinteressant der Vortrag vom Leiter des Kölner Gesundheitsamtes Dr. Schönemann. Den Jahresbericht des Vorsitzenden des ANC-No Dr. Michael Schweins können Sie hier (PDF) nachlesen.


07.11.2004

Der EBM 2000 Plus kommt erst am 1.4.2005. Trotzdem werden wir unsere Seminare durchführen. Das nächste findet in Essen statt am 24.11.04. Lesen Sie hierzu diesen Text (PDF).


04.11.2004

Am nächsten Mittwoch, den 10.11.2004 findet um 15.00 die Jahres-Mitglieder-Versammlung des ANC-No in Köln im Klinikum Köln-Merheim (rechtsrheinisch) statt.
- Tagesordnung (PDF)
- Anfahrts-Skizze (DOC)


03.11.2004

Der EBM 2000 Plus wird doch nicht am 1.1.05 eingeführt. Der neue Termin ist der 1.4.2005. Den Kommentar des BNC finden Sie hier (PDF).


11.10.2004

Zwei sehr erfolgreiche EBM-Seminare der ANC-Nordrhein haben bereits stattgefunden. Das 3. Seminar findet in Essen am 24.11.04 statt. Die Anfahrtsskizze finden Sie hier.


01.10.2004

Absolute Sensation: Nach einem Bericht der Financial Times Deutschland wurde Vioxx mit sofortiger Wirkung von der Hersteller-Firma Merck vom Markt genommen. Grund: Erhöhtes Herzinfarktrisiko gegenüber Placebo nach mindestens 18-monatiger Dauer-Einnahme. Man fühlt sich sehr an den Lipobay-Skandal erinnert, von dem sich Bayer (an der Börse) bis jetzt nicht erholt hat. Auf den bisherigen Fortbildungen wurde Vioxx als fast ideales Schmerzmittel gepriesen: Nebenwirkungsarm im Bereich der Placebo-Verordnung, keine Gerinnungsstörungen, keine gastrointenstinalen Nebenwirkungen, 24-Stunden Langzeitwirkung. Ich selber habe es propagiert und allen Chirurgen zur post-op Schmerzbehandlung empfohlen. Bei den Rheumatologen steht es an erster Stelle zur Langzeitbehandlung. Noch in letzter Zeit stand in der Ärztezeitung, daß sich ein Arzt, der dieses Präparat (z.B. aus Kostengründen) seinem Rheuma-Pat. vorenthält, eines Behandlungsfehlers schuldig macht. Und jetzt dies. Echter Schock. Welcher Innovation können wir noch trauen? Man muß wirklich vorsichtiger werden !!
Die Stellungnahme der Fa. Merck können Sie hier lesen.
Ein Informationsschreiben für Ihr Patienten steht hier (PDF) zum Download bereit.


14.09.2004

Die 2. Veranstaltung des ANC-No zum neuen EBM 2000 findet statt am Samstag, den 2.10.2004 um 9 Uhr in den Räumen des KV-Köln. Tagesordnung finden Sie hier (PDF). Die Anfahrtsskizze finden Sie hier (PDF).


14.09.2004

Alle Kollegen sind aufgefordert, sich an den Wahlen für die Vertreter-Versammlung (das "Parlament" der niedergelassenen Ärzte in der KV-Nordrhein) und an den Kreisstellen-Wahlen ("Kommunal-Politik der KV-Ärzte") zu beteiligen. Für die Vertreter-Versammlung möchten wir alle Chirurgen bitten, Liste III zu wählen. Dies ist eine Facharztliste mit einem niedergelassenen Chirurgen (aus dem ANC-No-Vorstand) auf Platz 2. Den Wahlaufruf lesen Sie hier (PDF).


18.06.2004

Nachdem nun beschlossen ist, den EBM 2000 Plus zum 01.01.2005 einzuführen, bietet der ANC-Nordrhein seinen Mitgliedern und auch allen anderen niedergelassenen Chirurgen eine Einführungsveranstaltung zum EBM 2000 an. Sie findet statt am 17.7.2004 von 9 - 13 Uhr in Düsseldorf in den Räumen der KV-No.
Nähere Informationen:
Einladung (PDF)
Programm (PDF)
!WICHTIG!
Leider ist das Seminar bereits ausgebucht. Eine weitere Anmeldung ist nicht mehr möglich.


10.05.2004

Die KBV hat jetzt den tatsächlichen Fallzahl-Rückgang in ersten Quartal 2004 veröffentlicht. Die nach Fachgruppen getrennten Zahlen finden Sie hier. (PDF)


20.04.2004

Am 13.5.04 findet ein betriebswirtschaftliches Seminar des BNC zur Praxis-Führung statt. Als Anlage erhalten Sie die Tagesordnung (PDF) ("Agenda") und die Einladung (PDF) des BNC an die Mitglieder.


25.03.2004

Den neuesten Rundbrief unseres Vorsitzenden Michael Schweins u.a. zur katastrophalen letzten Abrechnung und unsere strategischen Möglichkeiten dagegen lesen Sie hier.

Faxaktion der Mitglieder zur Abrechnung des Quartals 2003


22.03.2004

Die neueste Version des EBM-2000-Plus-Kapitels "ambulantes Operieren" mit 17000 Prozeduren und 8676 Schnitt-Naht-Zeiten und der Beziehungen zwischen ICPM-Kodierung und der neuen (noch nicht gültigen) EBM-Systematik können Sie sich hier (PDF) lesen, bzw. herunterladen.

Der EBM-2000 Plus wird nun schon zum x-ten Mal verschoben. Wenn Sie wollen, können Sie sich die aktuelleste Form dieses EBM hier (PDF) herunterladen.

Der Bundesausschuß hat eine Liste nicht-verschreibungs-pflichter Medikamente (OTC-Mittel) veröffentlicht, die weiterhin unter bestimmten Voraussetzungen auf Kassenrezept verordnungsfähig sind. Diese Liste können Sie hier (PDF) einsehen und sich herunterladen.


18.02.2004

Nach der neuen Medizin-Produkte-Betreiber-Verordnung müssen wir Chirurgen eine Hygiene-Fachkraft in der Praxis haben. Ein Weiterbildungs-Programm für die Arzthelferinnen haben wir vom ANC-No in Absprache mit der Caritas in Köln für 2004 organisiert. Die Kosten um 375€ sind relativ günstig. Das Anmeldeformular können Sie sich hier (PDF) herunterladen und unterschrieben wegfaxen.


15.02.2004

Die Presseerklärung des BNC zum geplanten EBM 2000 können Sie hier (PDF) lesen.


15.02.2004

Den neuesten Rundbrief unseres Vorsitzenden Dr. Michael Schweins können Sie hier (PDF) lesen.


08.02.2004

Die letzte Abrechnung für 3-2003 hat jetzt zu einer Auszahlungs-Quote von nur noch 80% geführt. Dies ist der tiefste Stand seit Einführung des Individual-Budgets 1998. Wenn man nur von KV-Einnahmen leben würde, bedeutet dies ein Nominal-Verlust von 20% Einkommen gegenüber den Referenz-Quartalen 1996 und 1997. Rechnet man die Inflations-Rate dazu, fällt der Real-Verlust noch größer aus. In 5 Jahren also real mehr als 20% weniger Einkommen bei Kassenpatienten. Und das bei einer Fachgruppe, die einen Betriebskostenanteil von über 50% hat! Lesen Sie den Brief von Dr. Michael Schweins als Vorsitzender des ANC-No an die KV-Nordrhein und an die Krankenkassen hier (PDF).