Sie sind hier: Aktuell - Archiv Archiv 2002 - Aktuell  
 AKTUELL - ARCHIV
Archiv 2008 - Aktuell
Archiv 2007 - Aktuell
Archiv 2006 - Aktuell
Archiv 2005 - Aktuell
Archiv 2004 - Aktuell
Archiv 2003 - Aktuell
Archiv 2002 - Aktuell
Archiv 2001 - Aktuell

ARCHIV 2002 - AKTUELL

16.12.2002

Zum Ausklang des Jahres wünschen wir allen unseren Mitgliedern und deren Familien ein frohes Weihnachtsfest in angenehmer privater Atmosphäre und einen glückliches Neues Jahr 2003. In dieser Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr sollte sich jeder den Luxus gönnen, im seinem Geiste von aller Unbill des Berufsalltags befreit zu sein und seine Gedanken in einer Sphäre der Besinnung und Ruhe kreisen zu lassen. Von einer höheren Warte aus ist unser ärztlicher Beruf und überhaupt unser Leben privilegiert und jeder, der seine Aufgabe in eigener Wertschätzung und zur Zufriedenheit seiner Patienten ausführt, darf sich glücklich schätzen. In diesem erweiterten Sinne freue ich mich zusammen mit dem ganzen Vorstand darauf, auch im Neuen Jahr den Interessen der selbständigen Chirurgen in Freier Praxis weiterhin nach unseren Möglichkeiten und Kräften zu dienen.

Ihr Andreas Henatsch


04.12.2002

Die angebliche Nullrunde für alle Partner des Gesundheitswesens wird es nicht geben. Die totale Ungerechtigkeit in der Behandlung der Dinosaurier Krankenhaus und Krankenkassen einerseits und den leichtfüßigen Hunden "niedergelassene Ärzte" andererseits ist wieder einmal offenkundig. Und trotzdem wird es niemand verstehen und sich niemand darüber wundern. Weiter ...


23.11.2002

Den Jahresbericht unseres Vorsitzenden des ANC-Nordrhein, Dr. Michael Schweins, wie er ihn auf der letzten Jahres-Mitglieder-Versammlung am 6.11.02 gehalten hat, können Sie hier lesen. (PDF)


13.11.2002

Den aktuellen Rundbrief des Vorsitzenden des ANC-No zur letzten Mitglieder-Versammlung des ANC-No, zur Delegierten-Konferenz des BNC und mit Widerspruchs-Text zur letzten Abrechnung lesen Sie hier. (PDF)


11.11.2002

Die Krise des BNC ist überwunden. Wir haben einen neuen Vorstand und einen neuen Vorsitzenden des BNC, Herrn Dieter Haack aus dem ANC-Nordwürtemberg. Er übernimmt gleichzeitig die Funktion eines Geschäftsführers und ist deshalb 4 Tage die Woche ganztägig für
die Interessensvertretung der niedergelassenen Chirurgen verfügbar. Über den Verlauf der Bundes-Delegierten-Konferenz des BNC am letzten
Samstag, den 6.11.02 in Kassel lesen Sie bitte die Einschätzung des Internet-Verantwortlichen des ANC-Westfalen-Lippe Herr Horst Theiss hier (PDF).


07.11.2002

Gestern fand unsere Jahres-Mitglieder-Versammlung statt. Eine Übersicht und Wertung durch A.Henatsch können Sie hier lesen.


03.11.2002

Nur noch wenige Tage, am kommenden Mittwoch, den 6.11.02 um 16.00 in Köln-Merheim findet unsere Jahresmitgliederversammlung des ANC-No statt.
Genaue Beschreibung der Anfahrt ist jedem Mitglied zugeschickt worden. Wer es vergessen haben sollte, kann sich an das Büro des ANC-No in Köln wenden.

Fast 2 Wochen später am 15. und 16.11.02 findet in Köln der 10. Fachärzte-Tag statt. Nähere Informationen dazu finden Sie hier (PDF).


27.10.2002

Die beiden ANCs in Nordrhein-Westfalen - die ANC-No und die ANC-WL – haben sich entschlossen, eine Werbekampagne für die Niedergelassenen Chirurgen zu starten. Es ist jedem Chirurgen in freier Praxis so ergangen, daß die Pat. oft nicht genau wissen, welche Aufgaben die niedergelassenen Chirurgen in unserem Gesundheitssystem haben, ganz im Gegensatz zur Rolle der Orthopäden, Gynäkologen oder Hautärzten.
Um dies klar zu machen, haben wir uns zu dieser ungewöhnlichen Maßnahme, die auch nicht gerade billig war, entschlossen.
Insgesamt wurden 20.000 Flyer mit dem Aufdruck „Wir machen das zusammen“ an alle Mitglieder der beiden ANCs verschickt, weitere Flyer können gegen einen Unkostenbeitrag bezogen werden.
Zusätzlich haben wir in der Zeitungs-Beilage „Prisma“, die fast allen Tageszeitung in NRW beiliegen, eine halbseitige Announce mit dem selben Inhalt veröffentlicht.
Diese Anzeige wird noch einmal in Prisma zum 01.11. wiederholt.
Wir hoffen, daß diese Aktion gut ankommt und erwarten auch Rückmeldungen durch die Mitglieder.


24.09.2002

Hier finden Sie die Tagesordnung für die Mitgliederversammlung des ANC-No am Mittwoch, den 6.11.2002 um 16.00 in Köln als PDF File.


14.09.2002

Durch die Flutkatastrophe in Ostdeutschland sind auch viele unserer chirurgischen Kollegen, besonders in der freien Praxis in Not geraten.
Der BDC und die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie hat ein gemeinsames Konto eingerichtet. Diesen Spendenaufruf können auch wir voll unterstützen. Spenden werden erbeten auf das Konto:
Konto-Nr. 030 529 8393
BLZ: 100 906 03 (APO-Bank Berlin)
Stichwort: Flut.


14.09.2002

Den neuesten Rundbrief des Vorsitzenden des ANC-No finden Sie hier (PDF). Er geht auf die aktuelle krisenhafte Entwicklung im BNC-Vorstand und unsere Lösungsvorschläge ein, die wir gemeinsam mit dem ANC-Westfalen-Lippe erarabeitet haben. Hauptbotschaft ist die Tatsache, daß der
ANC-Nordrhein von der Krise nicht betroffen ist und weiterhin von Seiten des Vorstandes voll leistungsfähig ist. DIes betrifft auch die finanzielle Seite, die als ausgesprochen stabil zu bezeichnen ist. Wir werden durch eine Reform des Bundesverbandes die Probleme lösen, damit die
Chirurgen in freier Praxis auch in Zukunft eine starke Interessensvertretung haben!
Zur Stärkung des ANC-Nordrhein kommen Sie bitte alle zur Jahresmitglieder-Versammlung am Mittwoch, 6.November 2002 in Köln um 16.00 Uhr
Genaue Tagesordnung, Anfahrtskizze und Lokalität erfolgt später auf dieser Internet-Seite.
A. Henatsch


03.09.2002

Den aktuellen Rundbrief des ANC-No-Vorsitzenden Michael Schweins finden Sie hier (PDF). Er enthält neben vielen Informationen zur aktuellen gesundheitspolitischen Fragen und Verhandlungen in Nordrhein als Anlage auch eine Formulierung zum Widerspruch gegen den letzte Abrechnung, die Sie sich auf Ihren Computer herunterlade können.


13.07.2002

Von unserem Vorstandsmitglied Wolfgang Kühl erhielt ich die Mitteilung, daß in der KV-No riesige Summen (25 Mio EUR) aus der Honorar-Summe
für die Ärzte als Belohnung ausbezahlt werden sollen, die weniger Arzneimittel verordnen als andere. Dies ist ein Tabu-Bruch. Eine Stellungnahme dazu auf einer Sonder-Vollversammlung der KV-No von Frau Dr. Schmelzer lesen Sie hier. (PDF)


28.06.2002

Die neue Rö-Verordnung, die schon viel Unruhe ausgelöst hat, obwohl sie noch kaum jemand
gelesen hat, können Sie hier lesen oder herunterladen. (PDF)


27.04.2002

Das Bundessozialgericht (BSG) hat in einem aktuellen Urteil die Möglichkeit von Werbung für Ärzte
wesentlich verbessert. Lesen Sie das Urteil hier. (PDF)


27.04.2002

Die KV-Nordrhein hat erneut mit den Ersatzkassen (VdAK) über einen Struktur-Vertrag zum
ambulanten Operieren verhandelt, nachdem der alte Vertrag von den Operateuren Gott sei Dank
boykottiert wurde. Auch diese neue Verhandlung ist gescheitert. Als Dokument darüber, wie wenig
die Ersatzkassen sich mit den ambulanten Operateuren identifizieren, veröffentlichen wir hier das
Protokoll der Sitzung. Klicken Sie hier. (PDF)


14.03.2002

Die Bundesregierung hat heute eine neue Röntgen-Verordnung verabschiedet, die allerdings noch
durch den Bundesrat muß.
Die Stellungnahme der Bundesregierung zu ihrem eigenen Gesetz lesen Sie hier.
Betroffen von diesem Gesetz sind alle Chirurgen, die röntgen.
Einzelheiten konnte ich noch nicht in Erfahrung bringen, werde es aber bald nachholen.
A. Henatsch


22.02.2002

Die soviel diskutierten "DRG"s sind auf der letzten Bundesrats-Sitzung gekippt worden.
Eine Stellungnahme zu dieser brisanten Entscheidung, die praktisch einen wesentlichen Stützpfeiler der
Gesundheitsreform im Krankenhaus (und ev. beim amb. Operieren) zum Einsturz gebracht hat,
vom BAO (Bundesverband ambulantes Operieren) in Person von Herrn Rüggeberg lesen Sie hier.


21.02.2002

Ein Problem der nach wie vor schlechten Auszahlungsquote in der Quartalsabrechnung der Chirurgen
liegt in der Zulassung von kleinen Fachgruppen wie den Plastischen Chirurgen, Cardiochirurgen,
Kinderchirurgen etc, die nicht in die Zulassungsbeschränkung fallen, aber dem Budget der
zulassungsgesperrten Chirurgen fallen - eine totale Absurdität, die zu den bekannten Quoten von 82 -
84 % (statt 100%) führt.
Für weitere Informationen anbei den Brief unseres Vorsitzenden Dr. Schweins an die KV-Nordrhein.
Klicken Sie hier. (PDF)


01.02.2002

Den aktuellen Rundbrief vom Vorsitzenden Michael Schweins an die ANC-No-Mitglieder zur Abrechnung 3-2001 und anderen Themen finden Sie hier.


01.02.2002

Es gibt einen neuen Vertragsentwurf zwischen BNC und dem Beratungszentrum für Hygiene (BZH)
in Freiburg. Dies ist gedacht für die operativen Praxen, die sichergehen wollen, dass sie von Seiten
der Praxis-Hygiene immer auf dem neuesten Stand sind und keine Schwierigkeiten mit irgendwelchen
Kommissionen und Begehungen haben. Dazu gibt es einen Betreuungsvertrag zwischen BZH und
BNC, der natürlich Geld kostet und den wir Ihnen hier dokumentieren.
BZH Anmeldung Modul 1 ab 01.01 (PDF)
BZH Anmeldung Modul 2 ab 01.01 (PDF)


24.01.2002

Gedanken zum neuen Jahr (PDF)


23.01.2002

Die Sachkosten beim ambulanten Operieren sollen von uns als Vorleistung bezahlt werden.
Die KV würde dann im Rahmen der Quartals-Abrechnung diese Sachkosten mit der bekannten
Verzögerung von 5 Monaten an uns rückerstatten. Dies gilt insbesondere für Netze bei der
Hernien-Chirurgie. Die bisherige Praxis, Rezepte an die Firma Bard zu schicken, funktioniert angeblich
nicht mehr. Mehr dazu:
Brief von M. Schweins an KV-NO Vorstand (PDF)
Antwortschreiben der KV-NO an M. Schweins (PDF)
Brief der KV-NO zur Sachkostenerstattung(PDF)


23.01.2002

Am 21.1.2002 fand eine Sitzung zur Qualitätssicherung der operativen Praxen in der KV statt.
Zugegen waren auch die Gesundheitsämter. Das Protokoll von Michael Schweins zu dieser Sitzung
finden Sie hier.